Donnerstag, 30. Juni 2016

» Registrieren / Anmelden

TOPTHEMA

Heute LIVE: Bundesrat | Landtage Wien und Tirol

Heute LIVE: Bundesrat | Landtage Wien und Tirol

Ab 09:00 Uhr können Sie hier die Debatten LIVE mitverfolgen. mehr »

Heinz-Christian Strache

Antwort von Heinz-Christian Strache | Thema: Demokratie und Bürgerrechte

28.06.2016

[...] Niemand wird als Mensch 2. Klasse abgestempelt, nur weil wir ein unausgereiftes, hochgradig fehleranfälliges System als verbesserungswürdig erachten. Und entsprechend Korrekturen einmahnen bzw. die notwendigen Maßnahmen zur Fehler-und Missbrauchsabstellung. Das von Ihnen angesprochene verbriefte Recht konnten leider auch diesmal sehr viele Österreicher nicht wahrnehmen, eben weil es zu einer Vielzahl von Nicht- / Falschzusendungen... kam. [...] mehr »

Sebastian Kurz

Antwort von Sebastian Kurz | Thema: Internationales und EU

27.06.2016

[...] Der italienische Daueraufenthaltstitel hilft Ihrer mazedonischen Gattin insofern, als sie 90 Tage innerhalb von 180 Tagen im Schengenraum reisen und ihren Antrag auf Aufenthalt-Familienangehöriger in Österreich stellen kann. Dabei ist jedoch zu beachten, dass ein solcher Erstantrag im Inland kein Bleiberecht schafft. [...] mehr »

Eva Glawischnig

Antwort von Eva Glawischnig | Thema: Asyl und Integration

23.06.2016

[...] Durch „aggressive Steuerplanung“ von multinationalen Konzernen - oft an der Grenze zur Legalität - entgehen der EU allein 70 bis 90 MILLIARDEN Euro. Genau dieses Geld fehlt dann in den Sozial-, Gesundheits- und Bildungssystemen. [...] Es hat System, dass bei Ausgaben für Schutzsuchende jeder Cent thematisiert wird, während bei der „aggressiven Steuerplanung“ multinationaler Konzerne gern weggeschaut wird. Die erfolgreiche Integration von Asylberechtigten ist am Beginn mit zusätzlichen Ausgaben verbunden, das ist uns bewusst. Diese Ausgaben sind aber auch notwendig, damit Asylberechtigte möglichst schnell auf eigenen Beinen stehen und zum Beispiel Steuern zahlen können. [...] mehr »

Christian Kern

Antwort von Christian Kern | Thema: Verkehr und Infrastruktur

22.06.2016

[...] Im aktuellen Global Competitiveness Report des Weltwirtschaftsforums belegt Österreich im Bereich Qualität der Infrastrukturen den 8. Platz von 140. Damit Österreich auch weiterhin mit modernster Verkehrsinfrastruktur punkten kann und um insbesondere den Öffentlichen Verkehr für die Kundinnen und Kunden noch attraktiver zu gestalten, werden im Zuge des aktuellen ÖBB Rahmenplans 2016-2021 auch in den kommenden Jahren umfangreiche Zukunftsinvestitionen in Österreichs Schieneninfrastruktur in Höhe von rund 14,6 Mrd. Euro gezielt und bedarfsgerecht getätigt. [...] mehr »

Andreas Schieder

Antwort von Andreas Schieder | Thema: Finanzen

21.06.2016

[...] Die Schuldenquote beschreibt im Groben wieviel die Republik Österreich an "Kredit" laufen hat im Verhältnis zu den gesamten Einnahmen die in Österreich erwirtschaftet werden. Diese Quote ermöglicht Länder miteinander zu vergleichen. Österreich liegt bei den Schulden im europäischen Schnitt. [...] In der jetzigen wirtschaftlichen Situation Europas, mit viel zu vielen Arbeitslosen und einem zu geringen Wachstum, bin ich als Sozialdemokrat der Meinung, dass es dringend Anreize für Beschäftigung und Wachstum braucht. [...] mehr »